Programm 2019: Vorträge und Traumwerkstatt

Vorträge:

Vortragsreihe Frühjahr 2019, Ingolstadt:
Die Umkehr, die alle fordern und niemand will
Es werden Wege aufgezeigt, wie man nach den Missbrauchsskandalen der Kirche die geforderte Umkehr umsetzen und den Wert des Glaubens neu entdecken kann, eine Hoffnung für Besorgte und Suchende, für Leitende und Mitarbeiterder.


1.Abend. Was heißt Umkehr im Blick auf die Krise der Zeit und der Kirche?
Donnerstag 14. März, 19.30 Uhr

Umkehr ist Wandlung, Transformation zu einer neuen Sicht der Dinge, des Lebens und des Glaubens und zu einem neuen Menschen. Ihn brachte einst das frühe Christentum hervor. Warum nicht heute.?
Haus der Kath. Stadtkirche Ingolstadt, Hieronymusgasse 3, Eintritt frei

2.Abend Brauchen wir die Psychoanalyse?
Donnerstag 21. März, 19.30 Uhr

Worin hat Drewermann Recht?
Das Herz des Menschen zu wandeln ist die Absicht Jesu. Es ist der Sitz der Gefühle und der Entscheidungen und deshalb Thema der Psychoanalyse, aber in der Theologie unbekannt. Wie nötig und hilfreich sind für sie Erkenntnisse und Methoden der Psychotherapie?
Haus der Kath. Stadtkirche Ingolstadt, Hieronymusgasse 3, Eintritt frei

3.Abend Gott neu entdecken in der Tiefe der Seele
Donnerstag 28. März, 19.30 Uhr

Moderne Säkularisierung und Atheismus könnten überwunden werden. Schon vor 100 Jahren ist der Tiefenpsychologe C.G. Jung auf Grund seiner Beobachtungen zu dem Schluss gekommen: Gott ist in der Tiefe der Seele zu finden.
Haus der Kath. Stadtkirche Ingolstadt, Hieronymusgasse 3, Eintritt frei

4. Abend Den Zölibat abschaffen oder höhere Anforderungen stellen?
Donnerstag 4. April, 19.30 Uhr

Der Priester zwischen Zenmeister und Psychotherapeut
Bei der spirituellen Suche gehen Menschen heute zu Zen-Kursen, bei seelischen Problemen zum Psychotherapeuten. Um in einer liberalen Umgebung Christus glaubwürdig zu verkünden, braucht es die spirituelle Kompetenz des Zen-Meisters und die akzeptierende Einstellung des Psychotherapeuten und damit neue Zugänge zum Amt des Priesters. Haus der Kath. Stadtkirche Ingolstadt, Hieronymusgasse 3                                                                                                                                                                                                                                                                    _______________________________________________________________________________________________

Die Verwaltung des Untergangs oder Hoffnung für einen neuen Aufgang - Vortrag 

19.März 2019 19.00 Uhr Pfarrheim St.Pius Richard Wagner Str.26 Ingolstadt                                                                      

 

Klöster werden leer, die Ordensleitungen sind hauptsächlich damit beschäftigt, Niederlassungen aufzulösen, der Kirche laufen die Menschen in Massen davon. Bleiben nur hohle Strukturen zurück? Wird nur der Untergang verwaltet?
P. Guido Kreppold , Kapuziner, Diplompsychologe zeigt aus seiner Erfahrung als therapeutischer Seelsorger seit 40 Jahren neue Möglichkeiten auf. Es gibt Ansätze, welche die Kraft und Dynamik der Seele erschließen und den Glauben neu begründen. Zu nennen sind Methoden der Psychotherapie und der Tiefenpsychologie sowie die Übung der qualifizierten Stille, welche als Zen-Meditation bekannt ist. Die moderne Säkularisierung könnte überwinden wurden, wenn es nur genügend Interessierte gäbe, die sich für die neu entdeckten Wege bewusst entscheiden.

 

_______________________________________________________________________________________________

Die Umkehr, die alle fordern und niemand will. . - Vortrag
9.April 19.00 Uhr Volkshochschule Augsburg Willy Brandt-Platz 3a Raum 101/1

Umkehr wird von allen Seiten gefordert, die Zeitungskommentare von den Politikern, die Opposition von der Regierung, die Umweltbewussten von der Wohlstandsgesellschaft, die Kirchenoberen von den Gläubigen, die Mitglieder von der Leitung. Die eigene Umkehr wird aber ausgeklammert. Aber kann man seine Denkweise und seinen Lebensstil von heut auf morgen ändern?

_______________________________________________________________________________________________

Ewige Jugend oder ewiges Leben? - Vortrag
7.Mai 19.00
Pfarrheim Großmehrung
Regensburger Str. 1, 85098 Großmehring

Die Botschaft von ewiger Jugend hört man lieber als die Verheißung vom ewigen Leben. Ewige Jugend ist ein Menschheitstraum - ein Mythos seit Jahrtausenden und Thema der alternativen Gesundheitspraxis. Die Botschaft vom Ewigen Leben, welche die Kirche anbietet, ist dagegen weniger gefragt. Ein Leben nach dem Tod interessiert die meisten nicht, weil man ja darüber nichts sagen könne. Oder doch? Sogar sehr Sicheres und Überzeugendes!

_______________________________________________________________________________________________

Die Aufklärung - Ende der Religion? Denken oder Glauben? Religion und Psychoanalyse
Dienstag 22.10.19, 19:00 bis 20:30 Uhr; vhs - Raum 100/I, Augsburg Willy-Brandt-Platz 3a

Nach Sigmund Freud ist die Religion eine Illusion, Gott  "nichts als der erhöhte Vater". Nach C.G. Jung sind Religionen Heilsysteme, welche dem Menschen die geistige Hilfe bieten, um sein Leben zu bewältigen. In jedem Menschen ist eine religiöse Instanz, welche die Nähe zu den Menschen, zur Schöpfung und zu Gott herbeiführt.
EUR 6,00 - (AK + € 1,00)

____________________________________________________________________________________________________

Traumwerkstatt 2019


Träume decken die Rückseite unseres Lebens auf, bringen tiefere Einsichten, heilende Wandlung und befähigen zu neuem Handeln. Wenn man sie ernst nimmt, sind sie für alle, die in Krisen stecken, eine große Chance. Sie zeigen auf, was unser Zusammensein gelingen lässt oder verhindert. Träume bearbeiten und verstehen bedeutet sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, aufeinander zugehen, mehr Freiheit und Nähe zugleich erfahren, ein erfülltes Leben.

Selbsterfahrung - Wochenendseminare

Freitag 8.März 18.00 -- Sonntag 10.März 13.00

Träume - Rätsel und Hilfe

In einer Atmosphäre des Vertrauens können Teilnehmer ihre Träume erzählen und die Rätsel ihres Lebens besser verstehen lernen.

Leitung: P. Guido Kreppold Dipl. Psych. therapeutische Seelsorge

Ort und Anmeldung: Franziskushaus Neuöttinger Str. 53

84503 Altötting Tel.: (08671) 9800 Telefax (08671) 980 - 112
Kursgebühr: € 60.- + Pension
---------------------------------------------------------------------------

Freitag 15.März 18.00 - Sonntag 17.März 13.00
Atem und Träume erfahren und verstehen
Leitung: P. Guido Kreppold, Diplom-Psychologe, Ingolstadt
Martha Sammer, Diplom-Atempädagogin, Passau

Kursgebühr: 120. € +Pension

Ort und Anmeldung :Haus Werdenfels Waldweg 15 93152 Nittendorf
Tel: 09404/9502-13 Fax: 09404/9502-950
Buero@Haus-Werdenfels.de ; www.Haus-Werdenfels.de

---------------------------------------------------------------------------

Selbsterfahrung - Wochenkurs


29.Juli bis 03.August 2019


Einkehr zur Lebensmitte - Die Hilfe der Träume und Bilder -
In einer beruhigten und entspannten Atmosphäre erzählen die Teilnehmer ihre Träume und lernen, sie als Botschaften der Seele und als Lösungswege ihrer Lebensgeschichte zu verstehen. Ziel ist eine entlastende, beglückende und religiöse Erfahrung.


Beginn Montag 29.Juli 18.00 Abendessen
Ende Freitag 3. August 12.00 Mittagessen
Leitung: Guido Kreppold Dipl. Psych. therapeutische Seelsorge,
Kursgebühr: 190,-- € + Pension
Ort: Bildungshaus der Franziskanerinnen, Kloster Armstorf Dorfener Str. 12 84427 Sankt Wolfgang-
Anmeldung: Guido Kreppold Harderstr.4 85049 Ingolstadt Tel.0841-93475-32(0) E-Mail: guido.kreppold@kapuziner.org Bankverbindung: Raiffeisenbank Ingolstadt BLZ 721 60818 Ktr.764205 Kapuzinerkloster Ingolstadt IBAN DEO7 721608180 000 764205

____________________________________________________________________________________________________

 

Christliche Meditation - Sitzen im Stil des Zen
In der Oase der Stille, Franziskanerkirche-Ingolstadt

jeden
Mittwoch, 18.30 bis 19.45 Uhr, (jeweils 20 Min. Sitzen)
Donnerstag 18.30 bis 19.45 Uhr

Info: Guido Kreppold, 0841-93475-32; E-Mail: guido.kreppold@kapuziner.org

oder Max Neuburger, 0841-64514; E-Mail: max.neuburger@gmx.de

Beitrag für Heizung: 2.-€

Weitere Informationen auf www.meditation-in-ingolstadt.de